• shireenstengel

Teilnahme ECOLUTIONARY am Event „Rising Spoon“

Düsseldorf | 05. November 2019


Die von Foodtech-Enthusiast Fabio Ziemssen initiierte Veranstaltungsserie „Rising Spoon“ findet seit 2017 mit Unterstützung von METRO Deutschland in wechselnden deutschen Städten statt. Das Meetup-Format richtet sich dabei an Gastronomen, kulinarische Visionäre und Food-Enthusiasten. Ziel ist es, ein starkes Netzwerk der Gastrogründerszene zu bauen und innovative Menschen mit guten Ideen zu verbinden, um das Essen auf die nächste Stufe zu bringen. Auf den Veranstaltungen werden Kontakte und Informationen ausgetauscht, um Geschäfte zu beschleunigen und sich von neuen Ideen inspirieren zu lassen.


Nachdem im Sommer aktuelle Foodtrends unter die Lupe genommen wurden, stand die Veranstaltung im Herbst ganz unter dem Zeichen Nachhaltigkeit. Denn welcher Gastronom kennt sie nicht, die zunehmenden Anfragen der Gäste wie „Ist das vegan?“, „Woher kommt das Fleisch?“ oder „Keinen Strohhalm bitte!“? So abgedroschen der Begriff „Nachhaltigkeit“ ist, umso mehr gewinnt dessen Inhalt spätestens seit der Fridays-for-Future-Bewegung an Bedeutung.


Im Vordergrund stand an diesem Tag, die Vernetzung der Besucher untereinander, der Austausch und das Teilen von Erfahrungen. Am Stand von ECOLUTIONARY konnten die Interessierten mit der Gründerin Shireen Stengel in Kontakt treten und ihre Fragen zum Thema Nachhaltigkeit stellen. Zahlreiche Gespräche zeugten von der Brisanz des Themas und dass es Bedarf an einem professionellen Support – einer Nachhaltigkeits-Beratung – gibt. Mitgebrachte, nachhaltige Produkte von Partnern des Münchner Start-Ups verdeutlichten, dass es gute Alternativen zu Plastik gibt, die vielen noch nicht bekannt waren. Es gelang ECOLUTIONARY zu inspirieren; neue Kontakte wurden geknüpft.


Der Titel der Veranstaltung am 04. November 2019 lautete „Warum nachhaltige Gastronomie? – Genuss mit Verantwortung“. Das Event fand mit ca. 70 Teilnehmern im BABA Green in Düsseldorf statt – ein „Oriental Soul Food“ Restaurant, welches sich dem Thema verschrieben hat. Der junge Gründer Ozan Baran legt Wert auf frische und gesunde Zutaten, ohne Geschmacksverstärker, ohne Farbstoffe. Das Konzept der orientalischen Köstlichkeiten – viele davon vegan und vegetarisch – scheint gut bei den Gästen anzukommen.


Die Veranstaltung eröffnete Shireen Stengel, Gründerin von ECOLUTIONARY, mit ihrem Impulsvortrag über das Thema Nachhaltigkeit. Sie gab einen Überblick darüber, wie sie mit ihrem Unternehmen Gastronomie- und Hotellerie-Betriebe dabei unterstützt soziale, ökologische und ökonomische Nachhaltigkeit zu integrieren. Außerdem verriet sie unter anderem Tipps zum Thema Energieeffizienz, Wassernutzung, Wertschätzung von Mitarbeitern und Kommunikationsstrategie. Ganz nach dem Motto: Tue Gutes und rede drüber!


Der Auftakt der Veranstaltung durch ECOLUTIONARY war ein voller Erfolg. “Nachhaltigkeit, Innovation und Gastronomie — in ihrem Vortrag hat uns Shireen Stengel praxisnahe Beispiele für eine sozialeres und nachhaltigeres Betriebsklima verständlich aufgezeigt und alle Zuhörer sehr inspiriert.”​ – Fabio Ziemssen, Director Food Innovation NX-FOOD.com, Metro AG


Es folgten weitere inspirierende Reden und Pitches von GründerInnen aus der Szene. Darunter beispielsweise René Robin und Anish T. Pulickal von Simplymeal mit ihren nachhaltigen Einwegprodukten aus Weizenkleie.


Nach den Vorträgen und der Podiumsdiskussion mischten sich die RednerInnen unter die BesucherInnen für weiteren Austausch mit Gleichgesinnten, ExpertInnen und Interessierten bei nachhaltigem Fingerfood von BABA GREEN.




0 Ansichten

© 2020 ECOLUTIONARY by Shireen Stengel | Munich, Germany | info@ecolutionary.de  | Impressum & Datenschutz

Ecolutionary_Wortmarke.png